Integrationsagentur

Unsere Integrationsagentur hat die Aufgabe, die Integration von
Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zu fördern und zu vernetzen.
Dabei sind drei Eckpunkte für die Arbeit der Integrationsagentur

  • Bürgerschaftliches Engagement von/für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte
    Ziel ist es hierbei ehrenamtliche Bürger/innen sowie Multiplikator/innen zu aktivieren, zu motivieren und zu qualifizieren.
  • Interkulturelle Öffnung und Sensibilisierung
    Wir wollen div. Einrichtungen bei ihrem interkulturellen Öffnungsprozess
    unterstützend begleiten und qualifizieren. Wir wollen im Rahmen der interkulturellen Öffnung der Migrantenselbstorganisationen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte vermitteln.
  • Sozialraumorientierte Arbeit
    Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den freien, öffentlichen Trägern und Migrantenselbstorganisationen zu verwirklichen stellt für uns eine Aufgabe dar, um Integrationsprozesse zu unterstützen und Probleme in diesem Rahmen zu lösen. Des Weiteren sollen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte an die
    Angebote der sozialen Infrastruktur (Bildungseinrichtungen, Gesundheitssystem, Verwaltung, Dienstleistungen, Kultur) herangeführt werden. Kooperationen mit Einrichtungen vor Ort sowie Projekten und die Entwicklungen eigener Projekte ist ein Teil unserer Aufgaben.

Wir freuen uns, Sie bald bei uns begrüßen zu können. Nähere Informationen zu Terminen und/oder weiteren Aktivitäten erhalten Sie von uns telefonisch.

Wir suchen auch ehrenamtliche MitarbeiterInnen und bieten Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen (z. B. Seminarbegleitung, Gesprächskreise, Mitwirkung bei Ausflügen, Veranstaltungen). Beim Abschluss einer ehrenamtlichen Tätigkeit kann eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden.

Kontakt:
Frau Semra Yildiz-Can
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailyildiz-can(at)imaz.org
Tel: 02 11 – 95742942

Unsere Angebote finden Sie unter Öffnet internen Link im aktuellen Fenster„Aktuelles“

Anonyme Befragung von Migrantinnen und Migranten in Düsseldorf

Wir freuen uns über eine Unterstützung bei der anonymen Befragung von Migrantinnen und Migranten in Düsseldorf hinsichtlich ihrer Diskriminierungserfahrungen. Beim Interesse nutzen Sie den Fragebogen und senden Sie die ausgefüllten Formulare an unsere Adresse. Der Befragungszeitraum: ab April bis November 2011.

 

Formular zum Download und Ausdrucken!

ADA_Fragebogen_2011_-IAs_aktuellst.pdf