Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):

Die AGB gilt für alle vom IMAZ e.V. angebotenen Kursen, Seminaren und Veranstaltungen, soweit die individuellen Kursausschreibungen nicht ausdrücklich davon abweichende Bestimmungen enthalten  

Anmeldung/An­meldebestätigung:
Die Anmeldung zu einem Kurs erfolgt in der Regel schriftlich. Mit Eingang der Anmeldung (schriftlich mit beigefügtem Anmeldeformular oder per Mail unter der jeweils angegebenen Nummer) ist der/die Teilnehmer/in verbindlich angemeldet. Sollte ein Kurs nicht zustande kommen, wird der/die Teilnehmer/in vom IMAZ e.V. benachrichtigt. Der rechtsgültige Vertrag mit IMAZ e.V. kommt erst durch die schriftliche Anmeldebestätigung des IMAZ e.V.  zustande. Für alle Kurse und Veranstaltungen ist eine Anmeldung bis 15 Tage vor Kursbeginn notwendig.

Berücksichtigung der Anmeldungen:
Die Anzahl der Kursplätze ist in der Regel beschränkt. Die Anmeldungen werden, sofern nicht besondere Teilnahme­voraussetzungen verlangt werden, in der Reihenfolge des Eingangs bei IMAZ e.V. berücksichtigt.

Kursinhalte: Die angebotenen Kurse werden laufend evaluiert. IMAZ e.V. behält sich im Interesse einer Weiterentwicklung der einzelnen Kurse kurzfristige Abweichungen von den im jeweiligen Kursprogramm angegebenen Kursinhalten vor.   IMAZ e.V. führt die einzelnen Kurse nur bei genügender Teilnehmerzahl durch. Wird ein Kurs nicht durchgeführt, wird die angemeldete Person darüber informiert.

Mindestteilnehmerzahl /Ausfall des Seminars Für die Durchführung eines Seminars bzw. Kurses ist eine Mindestzahl an TeilnehmerInnen nötig. In vielen Fällen ist diese Mindestzahl bereits in der Ausschreibung angegeben. In den übrigen Fällen können die Mindestteilnehmerzahl bei IMAZ e.V. erfragt werden.  Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behält sich IMAZ e.V. aus didaktischen und organisatorischen Gründen vor, von dem bereits geschlossenen Seminarvertrag zurück zu treten. Der/die Teilnehmer/in erhält in diesem Fall bis spätestens sieben Tage vor dem angesetzten Termin telefonisch oder schriftliche Informationen (Email oder Post) über den Ausfall. IMAZ e.V. bemüht sich, eine gleichwertige Alternative anzubieten. Ein weiterer Anspruch auf Ersatz jedweder Art besteht nicht. Bereits gezahlte Gebühren werden bei Ausfall innerhalb von zwei Wochen ohne jegliche Abzüge erstattet.

Abmelde-, Bearbeitungs- und Umbuchungsgebühr:
Eine Abmeldung vom Kurs ist bis 4 Wochen vor Beginn des Kurses ohne Kostenfolge möglich. Bei einer Abmeldung zwischen 2 und 4 Wochen vor Beginn eines Kurses werden 25 % der Kursgebühr als Abmeldegebühr in Rechnung gestellt. Bei einer Abmeldung weniger als 2 Wochen vor Beginn eines Kurses wird 50 % der Kursgebühr in Rechnung gestellt. Stornierung ab einem Tag vor Seminarbeginn wird 100 % des Seminarpreises in Rechnung gestellt. Diese Gebühren entfallen, wenn für die abge­meldete Person ein Ersatz gestellt wird. In diesem Fall wird lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 5 % der Kursgebühr in Rechnung gestellt.

Rechnungsstellung/Zahlungsbedingungen:
Die Rechnungsstellung erfolgt in der Regel zusammen mit der Anmeldebestätigung. Die Kursgebühr sowie allfällige Abmelde- und Bearbeitungsgebühren werden innert 30 Tagen seit Rechnungsstellung fällig.

Erfüllungsort, Gerichtsstand
: Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten ist Düsseldorf.